Up
Down

Labor

Sorgfältige Analysen geben Sicherheit

Im betriebseigenen, speziell auf die Analytik der Petro- und Wasserchemie eingerichteten physikalisch-chemischen Labor, wird die Zusammensetzung der eingehenden Abfälle durch unser Fachpersonal qualitativ und quantitativ analysiert, um die Abfälle sachgerecht und umweltschonend verwerten zu können.

Bei den Altölen werden zum Beispiel Flammpunkt, Polychlorierte Biphenyle (PCB), ges. Halogen und Wasser analysiert. So werden eventuell vorliegende Kontaminationen sicher erkannt. Die Abfälle können je nach Herkunft (mineralisch, synthetisch, biologisch oder auch Öle aus Werkstätten oder industriellen Bereichen) den unterschiedlichen Anlagen zur stofflichen Aufarbeitung zu Grund- und Schmierölen oder zur Aufbereitung zu Produkten zur thermischen Verwendung zugeordnet werden. Kontaminierte und nicht aufbereitungsfähige Abfälle werden der thermischen Beseitigung in externen Sonderabfallverbrennungsanlagen zugeführt.

Wir bedienen wir uns modernster chemischer Analysetechnik, wie Kapillargaschromatographie mit Flame Ionization  und Electron Capture Detection (FID und ECD), Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA)  und Attenuated Total Reflectance Fourier Transformations Infrared Spectrometry (ATR-FTIR).

Seit September 2001 ist unser Labor nach § 25 LAbfG durch die Bezirksregierung Düsseldorf zertifiziert.